Monatsrückblick: November 2016 - BlackTeaBooks

Monatsrückblick: November 2016

03 Dezember

Hallo ihr Teetrinker ☕

Ist es nicht unglaublich, wie schnell dieses Jahr vorbei ging? Wir sind schon im letzten Monat des Jahres! Gerade nach dem ereignisreichen Oktober verging der November für mich wie im Flug. Bevor ich euch aber von meinen Erlebnissen erzähle, hier erst einmal der...


Jane Austen, Feminism and FictionMargaret Kirkham191 Seitenempfehlenswert
Der Triumph der ZwergeMarkus Heitz655 Seiten☕☕☕☕
Salz für die See Ruta Sepetys415 Seiten☕☕☕☕☕
WolfsbaumMia Faber80 Seiten☕☕☕☕
A Quiet Kind of ThunderSara Barnard320 Seiten☕☕☕☕☕ 🌟
Zu den Rezensionen gelangt ihr wie immer durch ein Klick auf die jeweilige Bewertung!


A Quiet Kind of Thunder, Salz für die See und Der Triumph der Zwerge
Wie ihr seht habe ich "Jane Austen, Feminism and Fiction" nicht bewertet, aber trotzdem als Empfehlung mit aufgenommen. Normalerweise zähle ich Bücher für die Uni nicht mit zur Statistik, aber hier musste ich eine Ausnahme machen. Von all den Werken durch die ich mich sonst für meine Bachelorarbeit gekämpft habe, hat mir dieses am meisten geholfen. Dabei war es sehr verständlich und interessant; deswegen würde ich es jedem empfehlen der sich etwas tiefgründiger mit Jane Austen und Feminismus beschäftigen möchte.

In meiner 'Freizeit' habe ich vielleicht nicht ganz so viel gelesen, wie ich das gerne hätte. Das liegt zum einen daran, dass ich doch verhältnismäßig lange für den Triumph der Zwerge gebraucht habe. Dort hat sich der Anfang wie immer etwas gezogen, mit der Rückkehr von Tungdil ging es aber stetig bergauf und konnte mich schließlich doch noch packen. Die Reihe ist für mich schon ein kleines Auf und Ab, aber die Charaktere sind mir so ans Herz gewachsen dass ich niemals aufhören könnte, ihre zwergischen Abenteuer zu verfolgen.

Salz für die See habe ich gleichzeitig mit Sandra gelesen - oder sagen wir besser parallel, denn die ersten 320 Seiten wurden von mir in einer Sitzung bis vier Uhr morgens verschlungen. Dieses Buch ist so aufwühlend, spannend und emotional dass ich die Rezension dazu immer noch überarbeite, um meine Gedanken dazu angemessen auszudrücken. Lange dauert es aber nicht mehr!

Mein Buch für zwischendurch war Wolfsbaum, was ich hauptsächlich in der Straßenbahn auf meinen Wegen zum und vom Fitnessstudio gelesen habe. Das war eine willkommene Abwechslung und konnte mich immer wieder für ein paar Minuten ins geheimnisvolle Wales entführen. Mehr dazu gibt's natürlich in der Rezension :)

Den Abschluss bildete A Quiet Kind of Thunder - der Grund für meine aktuelle Leseflaute. Auch hier fehlen mir bisher die passenden Worte für eine Rezension. Ich liebe dieses Buch so sehr, dass ich momentan nichts neues anfangen möchte weil ich weiß, dass mich demnächst keine Geschichte auf diese Art und Weise begeistern wird. Kennt ihr das Gefühl, wenn ein Buch einfach zu gut war? A Quiet Kind of Thunder erscheint zwar offiziell erst im Januar, für mich ist es aber definitiv jetzt schon mein 🌟 Jahreshighlight 🌟

Die Special Edition der Lovelybooks mit Fischer Tor
Es gab auch einige Neuzugänge, die mit dieser mysteriösen, rankenumwobenen Box bei mir angekommen sind. Wie einige von euch sicher schon wissen, habe ich nämlich die Fischer Tor Special Edition der Lovelybox gewonnen! Auf Instagram konntet ihr das Unboxing hautnah miterleben; und solche Posts wird es dort auch in Zukunft mehr geben. Falls euch das interessiert, solltet ihr mir dort also auf jeden Fall unter @black.tea.books folgen. Die entsprechenden Blogposts werden aber natürlich weiterhin hier auftauchen. Und bevor ich wieder ins Schwärmen gerate könnt ihr euch in diesem Neuzugänge-Beitrag einfach anschauen, welche Bücher und abenteuerlichen Hilfsmittel in der Fantasy & Sci-Fi Box waren :)

Ein Lesesaal der Bibliotheca Albertina hier in Leipzig
Ansonsten habe ich wie schon gesagt für meine Bachelorarbeit recherchiert und dabei sehr viel Zeit in der Bibliothek verbracht. Die ist übrigens eine der ältesten Universitätsbibliotheken in Deutschland und geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Das Gebäude in dem mein Fachbereich ist, die Bibiliotheca Albertina, stammt teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert. Vieles wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und erst viele Jahre später wieder aufgebaut, aber der neuere Teil der Fassade entspricht dem Original und ist demnach genauso schön wie damals. Ein bisschen Geschichte am Rande, aber die Bibliothek ist wirklich einen Besuch wert!

v.l.n.r.: Newt, Queenie, ich, fellow Potterhead Peggy, Sandra, Jacob und Tina
Ein weiterer Grund für meine knappe Lesezeit sind die vielen bewegten Bilder, die mich momentan begeistern. In der Filmwelt tut sich einiges: Es gab den ersten vollständigen Trailer zum Remake von Die Schöne und das Biest, auf das ich mich unendlich freue, und auch Moana oder Rogue One dürfen wir bald auf den Leinwänden begrüßen. Das absolute Highlight für alle Potterheads war aber ohne Frage Fantastic Beasts and where to find them. Diesen großartigen Film würde ich mir am liebsten sofort noch einmal anschauen, und in meiner ersten Filmkritik könnt ihr spoilerfrei erfahren, warum ich so verzaubert war.

Außerdem habe ich diesen Monat einige Abende vor dem Bildschirm und nicht etwa mit einem Buch verbracht, obwohl ich sonst kaum Fernsehen schaue. Genau gesagt warte ich Woche für Woche auf neue Episoden von New Girl, Humans, The Grand Tour und Club der roten Bänder, zu dem ich letzte Woche eine Sonntagsempfehlung geschrieben habe. Hier würde ich kurz um euer Feedback bitten - würdet ihr gerne mehr Empfehlungen zu Fernsehserien auf meinem Blog lesen?



Mittlerweile haben wohl die meisten von uns die Weihnachtsdeko aufgestellt und warten ungeduldig auf den ersten richtigen Schnee. Habt ihr schon alle Geschenke eingekauft? Ich bin dieses Jahr leider etwas spät dran, aber für euch haben Sandra, Jule, Kücki und ich schon alles zusammen! Bei unserem Gewinnspiel gibt es nämlich an jedem Adventssonntag tolle Bücher und Goodies. Alle Infos dazu findet ihr hier.

~    ☕    ~

Jetzt wünsche ich euch aber erst einmal eine möglichst stressfreie Vor-Weihnachtszeit, wunderschöne Feiertage und ein Silvester, wie es euch am besten gefällt! 

Wie war denn euer November? Verlinkt eure Monats-Posts gerne in den Kommentaren!


Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Huhu Sandy :)

    Ein echt schöner Monatsrückblick!

    Total verständlich, dass die Bachelorarbeit viel Zeit frisst, aber ich finde dein Thema richtig interessant und werde mir auch auf jeden Fall deine Buchempfehlung zur Fachliteratur mal genauer ansehen :)
    Und wie schön ist eure Unibibliothek denn bitte *-*

    Freut mich auch total, dass dir Salz für die See so gut gefallen hat, ich fand das Buch einfach richtig richtig klasse und berührend und auf so vielen Ebenen wichtig...bin schon sehr gespannt auf deine Rezension, meine ist mir Anfang des Jahres auch total schwer gefallen. Ich finde, Sepetys Nachwort steht da eigentlich schon für sich :)

    Und jetzt werde ich mir auf jeden Fall erstmal dein Jahreshighlight anschauen, wenn du so begeistert bist, muss es sich ja um ein gutes Buch handeln! :)

    Wünsche dir einen wunderschönen Dezember! :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kücki,

      ein bisschen spät, aber Danke für deinen Kommentar!

      Ich finde es großartig dass du dir das Buch mal anschaust, normalerweise ist Fachliteratur ja eher anstrengend, aber dieses mal habe ich ein paar Bücher sogar gern gelesen! Und die Albertina ist wirklich einen Besuch wert :)

      Deine Salz für die See Rezi muss ich gleich mal anschauen; das Nachwort war wirklich stark, ich hab sogar ein Zitat mit eingebaut weil es so ziemlich alles ist, was man sagen möchte oder?

      Bei A Quiet Kind of Thunder bin ich so gespannt wie es ankommt, macht mich wahnsinnig dass es so lange dauert bis es alle lesen können :D

      Ich hoffe dein Dezember läuft gut bisher ❤

      Löschen

Tee-Empfehlungen