Gewinnspiel: Advent, Advent, das vierte Lichtlein brennt!

by - 18 Dezember



Ihr Lieben, es ist soweit!

Heute darf offiziell die vierte Kerze angezündet werden, und das bedeutet: Weihnachten steht vor der Tür! Falls euch Weihnachtsmärkte, Plätzchen und Glühwein noch nicht in Stimmung gebracht haben, macht euch keine Sorgen. Die Woche bietet noch genügend Zeit um die letzten Geschenke zu kaufen, den Baum zu schmücken, ein paar Lebkuchen zu naschen und mit guten Büchern zu entspannen. :)

Die konntet ihr natürlich in der bisherigen Adventszeit bei Sandra, Jule und Kücki gewinnen. Die Mädels haben euch außerdem tolle Weihnachtsfilme, -kinderbücher und -lieder vorgestellt, und heute bin ich an der Reihe. Wie schauen uns verschiedene Arten von Weihnachtsgeschichten an, und ihr habt die letzte Gelegenheit auf ein großartiges Buch und tolle Goodies - also, los geht's!

#1: Die Liebesgeschichte

Besonders wenn man sich einmal auf Instagram & Co umschaut stellt man fest, dass Liebesgeschichten momentan ein Äquivalent für 'Weihnachtsbücher' zu sein scheinen. Sie spielen vorzugsweise in New York und man weiß meistens schon durch Klappentext oder Titel, wer am Ende  mit wem zusammenkommt ;) Aber mal ehrlich, gerade zu Weihnachten ist es schön, in einer leichten und herzerwärmenden Geschichte abzutauchen. Letztes Jahr war das für mich Dash & Lilys Winterwunder:

Klappentext: "Drei Tage vor Weihnachten entdeckt der 16-jährige Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Such-und-Find-Spiel auffordert – vorausgesetzt, dieser ist ein männlicher Jugendlicher. Dash nimmt die Herausforderung an, doch er spielt das Spiel nach seinen Regeln. In den folgenden Tagen schicken sich Dash und Lily abwechselnd quer durch das weihnachtliche Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken, Träume, Abneigungen und Vorlieben aus und kommen sich dadurch näher, ohne sich jedoch zu begegnen. Immer unbändiger wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …"






Das Buch habe ich lustigerweise bei Sandra gewonnen und sehr gern gelesen. Dass sich Dash und Lily noch nie persönlich gesehen haben und nur durch das Notizbuch miteinander kommunizieren, hat ihre Geschichte für mich so besonders gemacht. Sonst bin ich nämlich nicht der größte Fan von Liebesromanen, da sie sich oft ausschließlich auf den romantischen Aspekt konzentrieren. In Dash & Lilys Winterwunder geht es aber um viel mehr; ihre Familien spielen zum Beispiel auch wichtige Rollen, und man merkt dass die Autoren ihre Charaktere nicht nur als Figuren, sondern als komplexe Personen betrachten. Deswegen schätze ich das Buch sehr und werde es vielleicht dieses Jahr sogar noch einmal lesen. :)

#2: DIE AdventSGESCHICHTE


Diese Art von Weihnachtsgeschichten funktionieren wie Adventskalender: sie bestehen aus 24 versiegelten Kapiteln, die man täglich öffnen darf. So trägt einen die Geschichte durch die Adventszeit, verkürzt das Warten auf Heiligabend, und beim Aufreißen der Seiten hat man jeden Tag dieses an Geschenke auspacken erinnernde Gefühl. :D Solche Bücher sind meistens für Kinder gemacht und eignen sich perfekt zum Vorlesen. Mein erstes Adventsbuch habe ich erst ziemlich spät durch den Bücherzirkus gefunden. Leider war die Handlung an sich nicht so mitreißend wie erwartet, so dass ich es euch nicht mit gutem Gewissen empfehlen kann. Zum Glück gibt es aber viele andere Adventsgeschichten, und eine davon hat euch Jule vorgestellt - Schnauze, es ist Weihnachten! Es gibt sogar das passende Hörbuch und einen zweiten Teil für das darauffolgende Jahr, also seid ihr auch hier gut versorgt.

#3: DIE GeisterGESCHICHTE


Wusstet ihr, dass es in England lange Zeit Tradition war, zu Weihnachten Geistergeschichten zu lesen? Obwohl viele Bräuche und Gewohnheiten aus dem 19. Jahrhundert auch heute noch unser Weihnachtsfest ausmachen, hat man diese hier scheinbar vergessen. Merkwürdig eigentlich, denn gerade die wohl bekannteste Weihnachtsgeschichte erzählt von vier geheimnisvollen Geistern: "A Christmas Carol" - "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens. Sie handelt von dem geizigen, grantigen, weihnachtshassenden Ebenezer Scrooge der durch den Besuch der Geister lernt, ein besser Mensch zu werden. Dank dieser Geschichte wurde Dickens als der 'Retter' oder sogar 'Erfinder' von Weihnachten bezeichnet, denn jahrelang wurde es in Großbritannien gar nicht gefeiert! Erst mit Prinz Albert gelangten die deutschen Festlichkeiten wieder in den Buckingham Palace, und durch die Weihnachtsgeschichte breitete sich die Liebe zu Weihnachten wieder im gesamten Volk aus. Erste große Spenden wurden an Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder gemacht, und die Schriftstellerin Margaret Oliphant stellte sogar fest dass das Buch die Menschen dazu brachte, freundlicher zueinander zu sein. Für Charles Dickens war das bestimmt eins der schönsten Komplimente, und er hat seine Weihnachtsgeschichte jahrelang großen Mengen selbst vorgelesen. Vielleicht begann die Tradition, am weihnachtlichen Kaminfeuer Geistergeschichten zu erzählen nicht mit ihm, aber Charles Dickens hat sie ohne Zweifel so beliebt gemacht. Vielleicht lasst ihr den Brauch wieder aufleben und greift in diesem Jahr selbst zu "Eine Weihnachtsgeschichte"!


Wie sieht es aus, welche Art der Weihnachtsgeschichten gefällt euch am besten?


Ihr könnt natürlich auch gern andere Varianten auswählen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr nur bis Heiligabend die Frage beantworten und GFC Leser meines Blogs sein! Wie ihr oben schon gesehen habt gibt es "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte der Welt" und ein Goodie-Päckchen zu gewinnen. Von diesem tollen Buch habt ihr schon während der Blogtour viel gehört, und jetzt könnt ihr es bei euch einziehen lassen! Passend zum Thema ist es eine Liebesgeschichte, die in New York spielt - nur eben nicht zu Weihnachten. Das Herz wärmt sie trotzdem und es herrscht keine Klischee-Gefahr, so dass ihr beruhigt in den Lostopf hüpfen könnt. Nennt dabei in euren Kommentaren am besten noch den Namen über den ihr mir bei GFC folgt, damit ich euch auf jeden Fall finde, und schon seid ihr dabei. :) Hier noch kurz das Kleingedruckte:

Zur Teilnahme berechtigt ist jeder Volljährige mit einem Wohnsitz in Deutschland; Minderjährige benötigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Das Gewinnspiel läuft ab heute bis einschließlich 24. Dezember 2016, danach wird der Gewinner hier auf dem Blog veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte ein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen, besteht kein Anspruch auf Erstattung. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Die Gewinner haben eine Woche Zeit um ihre Adressen an blackteabooks@gmail.com zu senden, sonst wird neu ausgelost. Die Adressen werden nur für das Versenden der Gewinne verwendet. Die o.g. Bedingungen werden durch die Teilnahme akzeptiert.

Und das war's auch schon! Jetzt wünsche ich euch viel Glück beim Gewinnen und einen wunderschönen vierten Advent mit euren Liebsten ❤


You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hallo,
    ich bin gar nicht sooo ein großer Fan von Weihnachtsgeschichten. Ich lese lieber vermehrt Märchen an Weichnachten. Aber eine romantische GEschichte, die im Winter und an Weihnachten spielt, geht immer.

    Alles Liebe
    Sophie

    GFC: Sophie's Little Book Corner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich ähnlich, man muss es nicht übertreiben aber eine schöne winterliche Geschichte geht immer. :) Danke für's Mitmachen!

      Löschen
  2. Nice Blog Post .... please visit my tea blog here to know about the different flavors of tea like black tea etc.

    AntwortenLöschen