Rezension: Doctor Who - Die Götter (Hörspiel)

by - 10 Oktober

Titel:  Doctor Who - Die Dynastie der Winter (#1: Die Götter) | Autor: James Goss | Verlag: Luebbe Audio |
Hörspiellänge: 89 Minuten, 2 CDs | Sprecher: Lutz Riedel (DE)

Auf einem fernen Kolonialplaneten der Menschheit, im Schutze einer riesigen Kuppel, ruft Diana Winter die TARDIS herbei. Dazu bedient sie sich einer geheimnisvollen Karte mit der Aufschrift: »Am schlimmsten Tag deines Lebens ruf nach dem Doktor.« So kommen der Doktor und Clara zu ihrem bislang ungewöhnlichsten Auftrag. Doch es ist ein Einsatz mit weitreichenden Folgen …


Als ich die Überschrift "Erstmals auf Deutsch: Doctor Who Hörspiel" gelesen habe, war ich als Whovian sofort Feuer und Flamme. Hörbücher wollte ich ohnehin wieder mehr hören, und außerdem konnte ich mich bisher nicht so gut mit dem zwölften Doktor anfreunden und hatte hier die perfekte Gelegenheit, einen neuen Annäherungsversuch zu starten.


Eigentlich hatte ich vor, das Hörspiel in aller Ruhe zu hören und mir verschiedene Alltagssituationen damit zu versüßen. Tja, da haben mir der Doktor und Clara einen Strich durch die Rechnung gemacht - es war viel zu spannend, um auf Pause zu drücken!

Der Handlungsaufbau, der Auftrag für den Doktor und der Verlauf des Einsatzes; alles hat den Ton der Serie perfekt getroffen und mich auch unterwegs auf die fremden Planeten versetzt. Die Produktion mit den verschiedenen Soundeffekten, der traditionellen Titelmelodie und vertrauten Geräuschen wie die der Tardis oder des Schallschraubenziehers waren stimmig und haben das Kopfkino nur noch verstärkt. Und obwohl ich auf dem Gebiet der Hörbücher keine Expertin bin, zeichnet sich ein guter Sprecher für mich dadurch aus, dass er nicht weiter auffällt und man in die Geschichte eintauchen kann. Nach einer anfänglichen Eingewöhnungsphase war das bei mir auch der Fall, und besonders zu unserem wandelbaren Protagonisten hat die Stimme von Lutz Riedel wunderbar gepasst.

Mehr als einmal musste ich schmunzeln, weil die einkaufenden Menschen um mich herum nicht die leiseste Idee hatten, dass in meiner Welt gerade ein junges Mädchen namens Diana Winter eine durch Zeit und Raum reisende Polizeibox herbeizitiert hat, um deren Insassen durch einen unwichtig erscheinenden Wunsch einmal mehr in einen Krieg zwischen Aliens und Menschen geraten zu lassen. Neben den vielen kleinen und größeren Rätseln, die gelöst werden mussten, kann man sich außerdem vorstellen dass dieser Einsatz noch weit größere Folgen nach sich zieht. Nicht umsonst steht über allem der Titel, "Die Dynastie der Winter", was mir noch mehr Stoff zum Denken gab und die 90 Minuten wie im Flug vergingen ließ.

Mein einziger Kritikpunkt ist die Persönlichkeit des zwölften Doktors, mit der ich leider immer noch nur teilweise warm werde. Das warf aber nur einen kleinen Schatten über das ansonsten tolle Hör-Erlebnis.


Das erste Hörspiel dieser Reihe wurde absolut gelungen umgesetzt. Viel Spannung, die mitreißende Handlung und eine passende Produktion ergeben ein klassisches Doctor Who Abenteuer zum Mitnehmen. Es ist in sich geschlossen, scheint aber außerdem noch Teil einer größeren Geschichte zu sein und macht nicht zuletzt dadurch Lust auf mehr.


      
an Bastei Lübbe für dieses tolle Rezensionsexemplar!

You May Also Like

0 Kommentare