Tea Talk: The Cursed Child - Eure Meinung ist gefragt! - BlackTeaBooks

Tea Talk: The Cursed Child - Eure Meinung ist gefragt!

10 August


Hallo ihr lieben Potterheads, und willkommen zur Diskussion!

Falls ihr meine Rezension zum Skript von Harry Potter and the Cursed Child gelesen habt, wisst ihr ja schon wie mir das Stück gefallen hat. Jetzt ist endlich die deutsche Version da, aber falls ihr noch nicht zum Lesen kommt und versucht, allen Klatscher-artigen Spoilern auszuweichen; fall das Buch noch auf eurem SuB aushalten muss oder ihr noch unentschlossen seid, ob ihr The Cursed Child überhaupt lesen solltet kommen hier erst einmal ein paar Leseempfehlungen von mir:

Diejenigen, die Karten haben oder noch welche kaufen wollen um das Stück in London anzusehen, sollten definitiv unvoreingenommen bleiben und die Finger vom Skript lassen. Ich glaube, die Schauspieler, Effekte und Kulissen zaubern so eine besondere Atmosphäre, dass ihr über eventuelle Schwierigkeiten mit dem Plot hinweg sehen könnt. Diese Magie würdet ihr euch durch vorab Lesen höchstwahrscheinlich kaputt machen. Lasst euch überraschen und taucht in die hoffentlich wundervolle und magische Theaterwelt ein, denn bisher wurde das Stück im 'Gesamtpaket' sehr positiv aufgenommen.

Wenn ihr nicht das Glück habt es live zu sehen, eher skeptisch seid und auch ohne die 'achte Harry Potter Geschichte' leben könntet, muss man das Skript meiner Meinung nach nicht unbedingt gelesen haben. Es geht nicht so sehr darum, dass es anders und weniger bildlich zu lesen ist als ein Roman - das kann sich wahrscheinlich jeder denken. Es ist die Story an sich, die mich persönlich enttäuscht hat und ohne schauspielerische Darstellungen einfach nicht funktioniert hat, wie ich es mir gewünscht hätte. Da es einigen ebenso ging, gibt es also keine allgemeine Leseempfehlung von mir.

Potterheads, die trotzdem auf jeden Fall wissen wollen wie es mit Harry weiter geht und The Cursed Child wahrscheinlich sogar schob bei sich zu Hause haben, kann ich nur raten die Erwartungen nach unten zu setzen und nicht auf eine Story zu hoffen, die den Büchern ähnelt. Vielleicht gefällt es euch dann besser als mir.


Und diejenigen von euch, die es schon gelesen haben, kann ich hoffentlich zu dem ein oder anderen Kommentar bewegen. Meine Meinung zu jedem einzelnen Punkt kann ich gar nicht aufschreiben, das wäre einfach zu viel, und deswegen soll dieser Tea Talk eine richtige Diskussionsrunde werden. Hier einmal ein paar Fragen, falls ihr gerne kommentieren würdet aber noch nicht so richtig wisst, wie ihr eure Gedanken in Worte fassen könnt:

  • Was haltet ihr von der Handlung an sich - konntet ihr über die fehlerhaften Stellen hinweg sehen?
  • Wie findet ihr die Charakterisierungen der uns bekannten Hexen und Zauberer?
  • Verhält sich die 'Neue Generation' so, wie ihr es euch vorgestellt habt? 
  • Sind Charaktere aufgetreten, die für euch nicht in die 8. Geschichte gehören?
  • Habt ihr bestimmte Figuren vermisst? 
  • Gibt es Details, die euch aufgeregt oder begeistert haben? 
  • Was mochtet ihr am meisten?
  • Würdet ihr das Stück ansehen, wenn das Theater auf ihrer vermuteten Welt-Tour nach Deutschland kommen sollte?
Ich möchte über alles reden und freue mich auf eure Meinungen! Egal ob euer Kommentar einen Satz oder eine Seite lang ist, legt los und sagt gerade heraus, was ihr denkt!

Deshalb Vorsicht bevor ihr nach unten scrollt, liebe Potterheads - die Kommentare dürfen Spoiler enthalten.



Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  1. Huhu liebe Sandy :)
    Gott sei Dank hast du noch mal unter meine Rezension kommentiert, sonst hätte ich das hier glatt vergessen... sorry!
    Ich finde die Idee ja nach wie vor echt klasse und da wir ja ähnlicher Meinung sind, will ich unbedingt etwas dazu beitragen :D
    In meiner Rezension habe ich ja auch schon ziemlich viel dazu geschrieben, aber was mich glaube ich - im Nachhinein - am meisten gestört hat, waren die Charakterisierungen. Die Handlung fand ich zwar auch nicht so bombe, aber damit kann ich immer noch eher leben, als wenn ich die Charaktere nicht mag. Am meisten dabei gestört hat mich Ron.
    Ron ist einer meiner Lieblingscharaktere und ich fand es ganz furchtbar wie er hier mehr oder weniger zur Lachnummer gemacht wurde.
    Was für mich aber auch noch zur Charakterentwicklung gehört, ist zum Beispiel Voldemort als Vater. Das ist einfach ugh, nein.
    Und man könnte das natürlich noch viel weiter führen. Es gibt tatsächlich höchstens 2-3 Charaktere, die ich wirklich mochte und das ist irgendwie echt traurig.

    Soo... das ist jetzt das, was mich am MEISTEN gestört hat. Vielleicht bin ich mit dem Kommentar schon ein bisschen zu spät - aber vielleicht geht es auch erst los, wenn es in Deutschland endlich erscheint.

    Ganz liebe Grüße
    Aileen

    P.S: Ich bleibe auch gerne als Leserin da :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, endlich komme ich auch zum Kommentieren :)

      Erst einmal, vielen vielen Dank für deine Meinung - es freut mich so wenn eine Idee als gut befunden und umgesetzt wird! Und natürlich Danke für's Folgen und willkommen bei den Tee-Trinkern ;)

      Jetzt ist ja ein bisschen Zeit seit dem Erscheinen vom Cursed Child vergangen und ich muss dir wieder völlig zustimmen. Die Handlung macht mich immer noch wahnsinnig, aber für andere macht sie Sinn, und das ist natürlich okay. Aber die Charakterisierungen kann ich auch nicht verstehen oder akzeptieren, zum Beispiel wie du gesagt hast Ron's Entwicklung zum Abklatsch von Fred und George. Man sollte ja meinen wir hätten ihn in all den Jahren etwas kennen gelernt, und so wie er hier präsentiert wurde passt es einfach nicht zu ihm.

      Bei Voldemort als Vater schüttelt es mich immer noch :D Hier muss ich wirklich jedes Mal lachen weil es einfach so unrealistisch und unlogisch ist, dass es mich schon wieder beruhigt - dadurch konnte ich es dann doch als Fanfiction ansehen.

      Wen mochtest du denn noch? Mir fällt gerade nur Scorpius als Lichtblick ein.

      Allerliebste Grüße ❤

      Löschen
  2. Hallöchen!
    Danke Sandy, für den Tipp hierzu, das hätte ich sonst wahrscheinlich überlesen... Also wie ich ja schon in meinem Post geschrieben habe gibt es wirklich nicht wenige Dinge, die mich gestört haben... Das fängt schon bei den Zeitreisen an, die einfach nicht den Regeln der magischen Welt von Harry Potter entspricht. Zeitreisen sollten wie ein geschlossener Kreis sein, nicht aber so ohne weiteres Parallelwelten erzeugen können.
    Auch die Charaktere... Wie Aileen schon schreibt, wird Ron - wenn er denn mal auftaucht - zur Lachnummer gemacht und spielt dann aber so eine untergeordnete Rolle, wie meinetwegen Hannah Abbott in den Original-Büchern... Mir scheinen Draco und Harry im Grunde eine engere Beziehung (wenn auch nicht 100% freundschaftlich) zu haben, als die beiden.
    Das nur so als zwei Punkt, meinen gesamten Post kennst du ja schon ;) (Und für alle anderen: http://meinelesechallenges.blogspot.de/2016/09/diesdas-meine-gedanken-zu-harry-potter.html)

    Ich werde die Diskussion hier auf jeden Fall weiterverfolgen! Und dann immer mal wieder meinen Senf dazu geben ;)

    Liebst,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, was das Stück angeht: Ich denke, ich würde es mir prinzipiell schon ansehen wollen... Allerdings würde ich darauf achten möglichst günstige Karten zu bekommen. Es gibt ja so viele großartige Bewertungen für das Stück, da muss schließlich was dran sein, oder? Aber damit ich nicht den Riesen Verlust machen sollte, wenn es mir auch nicht so gut gefallen sollte, eben möglichst günstig...

      Und was ich vielleicht auch noch hinzufügen sollte: Ich finde es wirklich toll, dass es ein achtes Buch gibt. Seit Jahren sehnen sich Potterheads auf der ganzen Welt danach und irgendwie ist es ja auch bisschen mies, dass jetzt so viel Schlechtes darüber geschrieben wird... Immerhin haben wir eine Fortsetzung. Nur hätten die Autoren vielleicht etwas mehr an den ursprünglichen Vorlagen bleiben sollen...

      Löschen
    2. Hey Mareike, danke für deine Meinung! Ich freu mich sehr, dass du zum Tea Talk gefunden hast :D

      Die Entstehung der Parallelwelten hat mich auch total verwirrt. Mal abgesehen davon, dass Zeitreisen dieser Art eigentlich nicht möglich sind, wie konnten sie so in der Zeit umherspringen, so viel verändern und dabei unbeschadet davonkommen? Man hätte den Schreibern wenigstens einmal den Pottermore Artikel zu den Zeitumkehrern zeigen können...

      Dass Ron von vielen Fans verteidigt wird freut mich sehr, denn wie schon gesagt hat er diese 'Behandlung' nicht verdient. Und du hast Recht, Harry redet wirklich viel mehr mit Draco über seine Gefühle als mit seinen besten Freunden :O Außerdem hat es mich gewundert, dass Draco auf 'first name basis' mit allen anderen ist, besonders bei Professor McGonagall kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen.

      Das Stück live anzusehen ist für mich noch einmal etwas ganz anderes, und ich glaube sofort dass es ein fantastisches Erlebnis ist. Bisher habe ich auch noch keine negative Meinung über die Vorstellung gehört, denn die Schauspieler, die Bühnengestaltung und generelle Produktion wirken echt magisch und können sicher einiges rausreißen - auch wenn die Handlung einem nicht gefällt. Darüber habe ich lange mit meiner Bachelor Arbeit-Betreuerin geredet, da sie sich das Stück angesehen hat, ohne vorher das Skript zu lesen. Sie hat das nur bestätigt, war von der zweiten Hälfte der Handlung völlig enttäuscht aber trotzdem positiv beeindruckt vom Drum Herum. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich es mir auch ansehen! Das Ganze günstig angehen ist eine super Idee, und absolut machbar :) Sie hat mir den Tipp gegeben, dass es direkt vor der Vorstellung immer zurückgegebene Karten gibt, die man zeitnah reservieren und dann an der Kasse kaufen kann. Oder man versucht sein Glück online bei den Friday Forty, da gibt es ja super Plätze für wenig Geld. Das Problem dabei ist nur dass man halt spontan sein muss, aber vielleicht passt es ja mal :)

      Dass es ein achtes Buch gibt fand ich am Anfang auch toll, und ich verstehe was du meinst... aber ganz ehrlich, statt diesem Durcheinander hätte ich lieber gar keins gehabt. Viele sagen immer man sollte Harry einfach in Ruhe lassen und langsam verstehe ich, was dahinter steckt :/ Die Wizarding World bietet doch so viele Möglichkeiten, die sie zum Glück mit Fantastic Beasts anfangen aufzugreifen. Die Mischung von neuen Ideen und ein wenig Nostalgie finde ich einfach perfekt und da freue ich mich schon unendlich drauf!

      Allerliebste Grüße ❤

      Löschen
  3. Hey Sandy!
    Es ist schon ein paar Tage her, dass ich hier vorbei geschaut hatte! Allerdings merkte ich auf meinem Handy schnell, dass es keinen Sinn hat, all meine Gedanken zu tippen. Dafür musste ich an den PC - und das bin ich jetzt. Wuhu! Also Achtung...jetzt wird gespoilert! ;)
    Ich habe das Buch geliebt! Und das ist ja schon mal eine ganz andere Meinung, ald die bisher gelesenen :D Aber so soll es in einer Diskussion ja auch sein, daher ;) Ich hoffe ich werde jetzt nicht fertig gemacht :D Ich finde es ein bisschen merkwürdig, dass viele, die das englische Buch gelesen haben, es eher schlecht fanden und viele mit der deutschen Version sehr zufrieden sind. Wer weiß...vielleicht haben die Übersetzer ja ein paar Stellen besser verarbeitet?! Wer weiß...
    Zu dem Punkt mit Ron. Ich glaube ich befinde mich in einer anderen Position, als viele andere. Denn bei mir ist es wirklich zwei Jahre her, dass ich zu einem der Bücher griff. Seitdem sieht man ab und zu die Filme, aber hat die Änderungen zwischen Buch und Film nicht mehr so im Kopf. Daher betrachtete ich die Charaktere auch mit mehr Abstand. Ich kann mir vorstellen, dass wenn man gerade alles gerereadet hat, ist das echt hart. Aber so empfand ich Ron als lustige Figur, die das Stück braucht. Im Theater soll man schließlich auch mal lachen und Ron war da wohl der passende Charakter. Außerdem fand ich es so süß, wie Ron und Hermine eigentlich in jeder Welt verliebt waren...hach...also sie Rebellen waren, war es eigentlich das Coolste. Und da lebte Snape auch noch :'( Die Szene fand ich echt total toll, weil man ihn eben doch ganz schön vermisst....wie ich es beurteilen kann, blieb vor allem Harry sich treu (korrigiert mich bitte). Er ist ja nicht so der Held und ich konnte mir diese verkorkste Beziehung ganz gut vorstellen ;) Grundsätzlich fand ich auch die Idee mit dem Zeitumkehrer mega cool. Obwohl ich zustimmen muss, dass auch ich teilweise mega entsetzt war! Gerade zu schockiert über die Ereignisse! Aber ich fand es im großen und ganzen einfach nur cool!
    Mein Liebling war Sorpius. Der Kerl ist so süß! Und auch Dracos Entwicklung fand ich authentisch...Okay...Voldemort und Vater. Hm...Nicht so perfekt, aber mich hat es jetzt auch nicht gestört. Ist natürlich unlogisch, dass Beatrix ein Kind bekommen haben soll...naja...ich stelle ihn mir jetzt nicht als liebenden Vater vor. Aber das wäre er sicher auch nicht gewesen. Dass mit Delphi was nicht stimmt, war von Anfang an klar ;)
    Mir gefiel außerdem das Ende. Ich finde, dass es gut zu Harry Potter passte, dass es das noch einmal erleben musste.
    Also...ihr seht...es gibt auch Leute, denen das Buch richtig gut gefallen hat. Aber wie gesagt..ich glaube, das hat etwas mit dem Abstand zu der Geschichte zu tun. Außerdem werde ich nicht müde, zu betonen, dass es eben ein Theaterskript ist. Auf der Bühne konnte ich mir das Ganze sooo gut vorstellen. Die Meinungen zu dem Stück sind ja auch ziemlich überragend. Ich hoffe, ich werde es sehen können...aber extra noch London?! Naja...mal schauen ;)
    Also bitte..macht mich nicht fertig :D Ich nehme einfach mal die Kontra-Position in dieser Debatte ein :D Eigentlich bin ich ein lieber Mensch :'D
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      erst einmal ein riesiges Dankeschön für deinen Kommentar ❤ Und unter keinen Umständen würde auf meinem Blog jemand fertig gemacht, schon gar nicht für die eigene Meinung! Ich persönlich bin sogar richtig froh dass auch jemand mit einem komplett positiven Eindruck dabei ist, denn wie du gesagt hast, das macht doch eine Diskussion aus :)

      Die unterschiedlichen Meinungen zwischen Deutsch und Englisch Lesenden sind mir auch schon aufgefallen; sehr interessant. Meine Überlegung war, dass die verschiedenen Gruppen einfach gegensätzliche Erwartungen hatten... In den englischsprachigen Teilen der Fandom gab es jedenfalls bei weitem viel weniger begeisterte Stimmen.

      Und diejenigen die es gut fanden, können wie du einfach sagen 'war doof aber hat mich nicht gestört'. Du kannst dir nicht vorstellen, wie gern ich das auch denken würde :D Ich hab's ehrlich versucht mir das einzureden, hat aber offensichtlich nicht funktioniert. Es wäre vielleicht anders gewesen, wenn sie es dem Inhalt entsprechend promotet hätten.. ist doch logisch dass "the 8th story by J.K. Rowling" ganz andere Erwartungen auslöst als "a theater script based on the HP books". Naja.

      Scorpius liebt dafür glaube ich jeder. Wenn es eine gute Sache am Skript gab, dann ihn! Auch Draco ist besser weggekommen, bis auf ein paar Kleinigkeiten, über die man aber wirklich hinweg sehen kann. In puncto Malfoys Stimme ich dir also zu!

      Die Zeitumkehrer Nummer hat bei mir leider in allen Kategorien versagt, und auch Voldy als Vater ist die Lachnummer schlechthin :D Also bei allem guten Willen, aber das macht in so vielen Hinsichten keinen Sinn dass ich mich ernsthaft frage, wie JKR das abnicken konnte.

      Dass es nur ein Skript ist und auf der Bühne sicher magisch wirkt, versuche ich auch immer wieder zu betonen. Es ging mir von Anfang an um die Handlung an sich, und irgendwie glaube ich, dass die Meinungen zum Stück sehr viel anders ausgefallen wären, wenn es nicht um Harry Potter gehen würde.

      Achso, zu Harry wollte ich noch sagen dass man sich auch bei ihm sicher um viele Sachen streiten kann, aber für mich unverzeihlich war die Sache mit dem "Ich wünschte du wärst nicht mein Kind". Sie haben ja schon herausgearbeitet wie groß der Einfluss solcher Worte ist, und gerade deswegen hätte Harry so etwas niemals gesagt. Verkorkste Beziehung, meinetwegen, keine idyllische Atmosphäre zu Hause, kann man nachvollziehen... aber einen Waisen der sich nichts sehnlicher wünschte als eine Familie so einen bedeutungsschweren Satz sagen zu lassen war einfach unnötig, fahrlässig und unkreativ.

      Wenn sich eine günstige Gelegenheit bietet würde ich mir das Stück trotzdem anschauen, einfach weil ich die Schauspieler für Albus & Scorpius fantastisch finde und die Effekte genial sein sollen. Aber extra deswegen würde ich jetzt wie du auch nicht hin fliegen.

      Was sagst du denn zur Trolly Hexe? :D

      Noch einmal vielen Dank für deine Meinung ❤

      Löschen
    2. Ich weiß doch, dass ich bei dir keine Angst haben brauch, fertig gemacht zu werden ;) Aber da ich so völlig allein dastehe, dacht ich, beton ich das mal :D
      Ich finde es auch gut, dass wir nicht alle gleicher Meinung sind. Aber vielleicht hast du Recht, dass die meisten, die die englische Version gelesen haben, einfach viel höhere Erwartungen hatten.
      Was das Promoting angeht, stimme ich dir voll und ganz zu! Es ist einfach kein Buch von J.K.Rowling. Und ich hatte das Gefühl, als wenn das zwar immer wieder betont wird, aber man die positive Publicity für die Verkaufszahlen braucht. Ist irgendwie auch nicht ganz richtig, wenn man mich fragt...
      Haha...Voldy als Vater...ja...ich kann das ja nachvollziehen. Ich glaube auch nicht, dass er sich darüber wirklich gefreut hätte. Aber irgendetwas muss ja noch furchtbares herauskommen, das sich vorher keiner vorstellen konnte :D
      Oh, immerhin bei den Malfoys sind wir einer Meinung. Yeah ;)
      Das mit Harry hatte ich bisher so nicht bedacht. Wenn du das so schreibst, von wegen Waisenkind, dann stimme ich dir zu! Ich hab das in dieser Situation als Affekt angesehen, zu dem sich jeder in einem Streit hinreißen lassen würde. Aber stimmt schon...ob Harry das sagen würde?!
      Haha...die Trolly-Hexe?! :D Ich hab schon komisch geguckt, dass es scheinbar noch die gleiche ist, wie früher :D Aber ich fand die Stelle lustig. Und mir gefiel, dass hier wieder ein eigentlich unbedeutender, aber eben bekannter Charakter auftaucht :D Was sagst du zu ihr?

      Ich bin immer dafür zu haben, meine Meinung zu sagen ;) :*

      Löschen

Tee-Empfehlungen