Rezension: Star Wars™ - Nachspiel – Chuck Wendig

by - 25 Mai


Titel: Star Wars™ - Nachspiel: Der Krieg ist nicht vorbei
Autor: Chuck Wendig
Verlagblanvalet
Seitenzahl: 477
Reihe: Band 1 der Aftermath Trilogie

Kaufen?




Klappentext:
Der zweite Todesstern ist zerstört worden. Das Galaktische Imperium befindet sich in völligem Chaos. Der Imperator und Darth Vader sind tot. Innerhalb der Galaxis wird diese Entwicklung von einigen Systemen gefeiert, während in anderen die imperialen Fraktionen brutal durchgreifen. Die Rebellenallianz macht sich auf, die angeschlagenen Streitkräfte des feindlichen Imperiums zur Strecke zu bringen, ehe diese sich neu gruppieren und zurückschlagen können. Da macht ein einsamer Kundschafter der Rebellen eine folgenschwere Beobachtung …

Das Buch und ich:
Als relativ neuer Star Wars Fan hatte ich kaum eine Vorstellung von der Vielfalt, die sich neben den Filmen bietet. Die Geschichten erstrecken sich bis in den äußeren Rand der Galaxis - und ich hatte noch keine davon gelesen! Das musste sich natürlich ändern, und anfangen wollte ich damit bei Star Wars™ - Nachspiel.

Meine Meinung:
Dieses Buch zu lesen fühlt sich an, als würde man einen Star Wars Film sehen. Es beginnt schon beim Klappentext, der genauso vor dem potenziellen Aftermath Film in der vertrauten schrägen, gelben Schrift zu sehen sein könnte. Angenehm ist auch, dass er nicht etwa die Handlung verrät sondern den Kontext des Buches setzt, was es viel spannender macht alles selbst zu entdecken.

Wir befinden uns in dem Zeitraum, der von Episode VI und VII eingeschlossen wird; wir wissen was auf Endor passiert ist, und dass später das Erwachen der Macht folgen würde. Nachspiel setzt in dem unbekannten Abschnitt dazwischen an und erzählt die Geschichten einer Rebellen-Pilotin, ihres Sohnes, einer Kopfgeldjägerin und eines Ex-Imperialen. Zunächst jeder auf sich gestellt, findet dieses ungewöhnliche Quartett durch lauter Zufälle zusammen. Ganz beiläufig runden sie außerdem das Thema Diversity ab, dass hier wirklich gut verarbeitet wurde. Nebenbei bekommt man eine perfekte Menge an Star Wars Nostalgie, kleine Referenzen, vertraute Namen, und sogar eine kurze Szene mit einem der 'alten' Helden. Das alles sorgt dafür dass man sich wie zu Hause fühlt; stiehlt den neuen Ereignissen aber nicht die Show. Unser außergewöhnliches Quartett muss nämlich eigene Probleme bewältigen, Familienbande reparieren und nebenbei noch dem unterdrückten Planeten Akiva zur Freiheit helfen.

Für einen noch weitläufigeren Blick in die Galaxis sorgen Einspieler von anderen Planeten, die zeigen wie unterschiedlich der Sieg der Rebellen über das Imperium aufgenommen wurde und die Leben der Menschen sich verändern. Dadurch versteht man die Auswirkungen des Krieges und sieht, wie kompliziert es ist, diese Welt zusammen zu halten. Und trotzdem hat man das Gefühl noch lange nicht alles zu wissen, und in den folgenden Büchern den ein oder anderen Charakter wieder zu treffen.

Auch in die bröckelnde Welt des Imperiums bekommt man immer mehr Einblicke, besonders durch die Perspektive von Admiral Rae Sloane. Sie glaubt noch an die alten Werte und versucht, die imperialen Würdeträger auf Akiva zusammen zu bringen und die ehemalige Ordnung wieder herzustellen. Die dortigen Entwicklungen werden aber nicht nur durch sie und unsere vier Helden beleuchtet, sondern auch durch verschiedene Agenten der Rebellen, dem aus vorherigen Episoden bekannten Piloten Wedge Antilles, weiter entfernten Rebellenführern wie Admiral Ackbar und vielen mehr. Diese Komplexität macht die Geschichte so lebendig, spannend und interessant.

Nach einem nervenaufreibenden Finale wird man natürlich mit neuen Geheimnissen konfrontiert, die mehr Fragen als Antworten bereithalten. Mysteriöse Figuren die möglicherweise mit der Dunklen Seite zusammen hängen, unerforschte Gebiete der Galaxis und die neue Regierung warten darauf, entdeckt zu werden.


Fazit:
Star Wars™ - Nachspiel hat mir alles und mehr gegeben, was ich mir von einer Geschichte der weit, weit entfernten Galaxis wünsche - außer noch mehr Seiten. Ich schnappe mir jetzt meinen Speeder und schaue nach, wann der zweite Band aus dem Hyperraum tritt.

5 / 5 Black Tea Cups 
Vielen Dank an blanvalet für dieses Rezensionsexemplar!

You May Also Like

2 Kommentare

  1. I love it! Ich will endlich die FOrtsetzung in den Händen halten :)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa ich bin auch schon so gespannt! Han und Chewie!! ❤

      Löschen