Rezension: Die Kronprinzessin – Kiera Cass - BlackTeaBooks

Rezension: Die Kronprinzessin – Kiera Cass

16 September





Titel: Die Kronprinzessin
Autor
: Kiera Cass
VerlagSauerländer
Seitenzahl: 400







Klappentext:
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders! Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei. Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn.

Zum Buch:
Mit einem Cover das so wunderschön ist, fällt es erstaunlich leicht, Verwandte zum Kauf zu überreden. Die Kronprinzessin war also für mich glücklicher Weise ein 'Geschenk zwischendurch' und musste nur eine relativ kurze Zeit auf dem SUB aushalten. Erst war ich von dem Konzept noch nicht ganz überzeugt, doch dann wurde die Neugier zu groß und auch die liebe Sandra hat es mir mehrmals empfohlen. Außerdem habe ich mich sehr gefreut, wieder in das Selection-Universum einzutauchen, also wurde der Lesesessel mit Kissen ausgestattet, der Tee vorbereitet, und es ging zurück nach Illéa.

Meine Meinung:
Manchmal schlägt man ein Buch auf, liest die ersten Sätze und fühlt sich sofort, als würde man wieder nach Hause kommen. Genauso war es hier. Ich liebe einfach alles an diesen Büchern, und Die Kronprinzessin steht ihren Vorgängern in nichts nach. Es ist sehr angenehm zu lesen, ruft alle erdenklichen Emotionen hervor und wie üblich kann man das Buch kaum weglegen.

Es war unglaublich interessant, das Casting von der anderen Seite zu erleben und die Bewerber durch Eadlyn kennen zu lernen. Auch der Rest der Handlung ist sehr spannend; zu gerne würde ich manchmal Maxon's Gedanken lesen und mehr Hintergrundinformationen bekommen. Eins hatte ich jedoch nicht erwartet. Obwohl ich anfangs wegen Eadlyn den ein oder anderen Anti-Stress-Tee trinken musste, ist sie mir schnell so sehr ans Herz gewachsen wie sonst kaum jemand. Ich habe mich selten so sehr in einem Charakter wiedererkannt, und wenn ich eine Person aus einem Buch in mein Leben holen könnte, sie wäre ganz oben auf meiner Liste. Viele können das wahrscheinlich nicht gut nachvollziehen und fragen sich, was denn mit mir kaputt ist. Doch auch wenn sie vielleicht den Eindruck erweckt arrogant oder herrisch zu sein, versucht sie eigentlich nur stark aufzutreten und sich den Respekt ihres Volkes, aber besonders der Menschen die ihr am Herzen liegen, zu verdienen.

Es ist schwer zu beschreiben, doch Eadlyns Gedanken und Gefühle kann ich fast immer sehr gut verstehen. Außerdem leben wir beide in sechs-köpfigen Familien, was wirklich eine große Herausforderung sein kann. Es war schön, sich so unerwartet 'repräsentiert' zu fühlen, und das Buch habe ich in zwei Nachmittagen fertig gelesen.

Fazit:
Um es kurz zu halten: Die Kronprinzessin ist wundervoll. Das Warten auf den nächsten Teil ist jetzt schon unerträglich (diese fiesen Cliffhanger überall), weshalb ich es mir wahrscheinlich bald mit den Selection Stories ein wenig verkürzen werde. Jetzt gibt es aber erst einmal von ganzem Herzen

5 / 5 Black Tea Cups 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Ich freu mich schon auf das BUch :).

    Schöne Rezi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du wirklich :) Viel Spaß beim Lesen! Und vielen Dank ♥

      Löschen

Tee-Empfehlungen