Rezension: Big Game - Die Jagd Beginnt – Dan Smith - BlackTeaBooks

Rezension: Big Game - Die Jagd Beginnt – Dan Smith

01 Mai



Titel: Big Game - Die Jagd Beginnt
Autor: Dan Smith
Verlag: Chickenhouse
Seitenzahl: 294
Filmstart: 18. Juni 2015 




Klappentext:

In der Nacht vor seinem dreizehnten Geburtstag muss Oskari allein in die Wildnis, so verlangt es die Tradition. Bewaffnet mit Pfeil und Bogen soll er ein Tier erlegen, um seine Männlichkeit zu beweisen. Dass Oskari den Bogen kaum spannen kann, erleichtert die Sache nicht gerade. Doch dann fällt ihm der amerikanische Präsident quasi direkt vor die Füße. Er ist nur knapp einem Attentat entkommen und sieht trotz seines schicken Anzugs nicht so aus, als hätte er die Lage im Griff. Jetzt kann Oskari zeigen, was in ihm steckt.

Zum Buch:

Hier habe ich doch glatt den Termin zur Veröffentlichung meiner Rezension verpasst - die ist nämlich schon lange fertig!
Big Game
stand als 'kleiner' Bonus beim Geburtstags-Bloggertreffen von Chickenhouse auf der LBM
für die Teilnehmer zur Auswahl; und ich habe zum Glück das wahrscheinlich letzte Exemplar ergattern können. Noch einmal ein dickes DANKE an das fantastische Chickenhouse Team! Ich bin so dankbar, dass ich dieses Buch schon weit vor dem Erscheinen lesen konnte.
Ein paar schöne Hintergrundinfos wurden beim Bloggertreffen auch erzählt:
Eigentlich begann die Geschichte von Oskari nämlich als Film (welcher ja auch im Juni in die Kinos kommt). Doch als Barry Cunningham das Skript in die Finger bekam, stand für ihn fest: Big Game muss ein Buch werden. Und so wurde ein Autor gesucht und gefunden, Dan Smith setzte das Konzept um, und so entstand dieser Roman!


Meine Meinung:

Zugegeben, ich brauchte eine Weile um in das Buch hinein zu finden. Die ersten beiden Kapitel habe ich in der Straßenbahn gelesen und fand sie interessant, aber vielleicht nicht unglaublich fesselnd. Im Nachhinein konnte ich aber feststellen, dass die Details die man hier erfährt nicht unwichtig sind. Und auf eine besondere Art und Weise vertiefen sie das Verständnis für das Leben und Handeln der Menschen um Oskari und machen die Geschichte noch lebendiger.
Als es dann endlich für unseren jungen Helden in die Wildnis ging und die Ereignisse sich plötzlich überschlagen, konnte ich auch nicht mehr aufhören. An Weglegen war nicht zu denken, die Spannung hätte mich nicht schlafen lassen, und deswegen musste ich das Buch einfach bis in die Nacht fertig lesen. Genau das fand ich so erstaunlich: es gab für mich nicht eine Stelle, an der ich hätte Pause machen können. Aber so geht es Oskari und dem amerikanischen Präsidenten schließlich auch, keine Zeit zum Ausruhen, immer in Bewegung bleiben, weiter und weiter. Es hat mich sehr beeindruckt, wie sich dadurch die Situation der Charaktere auf den Leser überträgt!
Dass das Konzept ursprünglich ein Film ist, hat man manchmal irgendwie gespürt (vielleicht aber auch nur, weil ich die Hintergrundgeschichte dazu erfahren hatte). Man konnte es besonders daran merken, dass das Buch sehr visuell war. Einige Szenen habe ich förmlich im (Kopf-)Kino gesehen, was mir aber sehr gut gefallen hat! 


Fazit:
Dass Big Game mich so fesselt, hätte ich nicht erwartet. Das Buch basiert auf einem interessanten und etwas ungewöhnlichen Konzept, macht damit aber alles richtig und ist unglaublich unterhaltend.
Lustig finde ich nur, dass wahrscheinlich auch hier für mich gelten wird: Buch ist (fast immer) besser als Film - und überraschenderweise ist es egal, was zuerst da war. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass der Film dieses Erlebnis übertrumpfen kann. Aber wer weiß, vielleicht werde ich ja im Juni doch noch umgestimmt? Jetzt vergebe ich aber erst einmal:


5 / 5 Black Tea Cups 

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  1. Huhu :)

    schöne Rezi :) ich lese es gerade auch :) bin aber erst auf Seite 60 :) bin gespannt wie es weitergeht :)<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dann geht es ja bald richtig los bei dir, ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß :D
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Hi,
    schöne Rezi :)! Vielleicht gehen wir zusammen in den Film?
    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!! Na klar, machen wir :)
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
  3. Hei c:
    Ich habe gestern im Kino eine Leseprobe rumliegen sehen und habe sie auch gleich gelesen! Klingt vielversprechend.
    Ich glaube nach deiner Rezi muss ich das Buch lesen :D
    Auf meinem Blog gibt es übrigens gerade ein Gewinnspiel! Ich würde mich riesig freuen, wenn du Lust hast, daran teilzunehmen! Schau vorbei: walkingaboutrainbows.blogspot.com

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii Dankeschön!!
      Bin gespannt ob es dir auch gefällt :) Und das klingt super, ich schau gleich mal vorbei!
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
    2. Hei c: (nochmal)
      Bin gerade (erneut) über diesen Blogpost gestolpert. Rate mal, welches Buch seit heute bei mir im Regal steht? Bin schon ganz gespannt, noch mehr, nachdem ich deine tolle Rezi ein zweites Mal gelesen habe!

      Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

      Löschen
    3. Ahhh sehr cool!! Ich bin wirklich gespannt was du sagst, da muss ich gleich nach deiner Rezension Ausschau halten :D
      Vielen Dank und Allerliebste Grüße ♥

      Löschen

Tee-Empfehlungen