Neuzugänge - April

by - 24 April

Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich euch meine kleinen aber feinen Neuzugänge vorstellen. Bei unserer Lehmanns Buchhandlung war nämlich Mängelexemplare-Verkauf (danke Sandra für die Erinnerung!), und was könnte schöner sein als zwischen den Seminaren in der Sonne zu stehen und Buchkästen zu durchforsten? Nachdem ich draußen endlich jedes einzelne Buch angeschaut hatte - ich konnte einfach keines auslassen - stieß ich drinnen plötzlich auf einen riesigen Stapel mit noch mehr Auswahl. Hier gab es wirklich so viele Bücher, dass ich schweren Herzens aufhören musste... so lang war meine Pause dann leider doch nicht. Also habe ich mich für diese zwei Schätze entschieden:


Monica McInerney - Das Haus Am Hyde Park

Ein schrecklicher Unfall zerstört das Leben der jungen Australierin Ella O'Hanlon. Bei Nacht und Nebel verlässt sie daraufhin ihre große Liebe Aidan, den sie für die Tragödie verantwortlich macht. Ihr liebenswerter, weiser Onkel Lucas Fox überredet sie schließlich, zu ihm nach London zu kommen. Der Professor lebt in einer alten Villa am Hyde Park, die voller Bücher und wundervoller Erinnerungen steckt. Was Ella nicht weiß, gemeinsam mit dem Rest der kunterbunten Fox-Familie schmiedet Lucas einen Plan, um seiner Nichte die Freude am Leben zurück- und sie wieder mit der Liebe ihres Lebens zusammenzubringen.
Mein Interesse wurde hier natürlich sofort beim Titel geweckt. Hyde Park. London. Ich liebe London! Der Klappentext konnte mich dann auch sehr schnell überzeugen, denn es geht um Familie und ein Haus voller Bücher - mehr brauchte ich nicht zu wissen. Jetzt bin ich gespannt auf eine vielversprechende, liebenswürdige Geschichte!

Kate Morton - Die fernen Stunden

Es beginnt mit einem verloren geglaubten Brief. Ein halbes Jahrhundert hat er darauf gewartet, von Meredith Burchill gelesen zu werden. Als die sonst so beherrschte Frau über den Zeilen in Tränen ausbricht, macht sich ihre Tochter Edie auf die Suche nach dem Absender. Die Spur führt nach Milderhurst Castle, wo seit Jahrzehnten die exzentrischen Blythe-Schwestern leben. Als Edie das verfallene Schloss betritt, beginnt sie zu ahnen, dass hinter den alten Mauern der Schlüssel zur rätselhaften Vergangenheit ihrer Mutter liegt. 

Beim Kauf dieses Buches war ein wenig Herzklopfen dabei. Da ich die Hände voll mit Romanen hatte, über die ich noch nachdenken wollte, habe ich den Klappentext nur halbherzig gelesen und bin schnell zur nächsten Reihe übergegangen. Meine bisherige Auswahl wurde später zwar doch zurückgelegt, aber dieses wunderschöne Cover ging mir einfach nicht aus dem Kopf und ich wollte es doch noch einmal versuchen - da wurde es von einer anderen Leserin gefunden, überprüft und kurzerhand nach drinnen zur Kasse genommen. Hier kam das Herzklopfen ins Spiel, inklusive eines innerlichen und sehr lauten NEIIINs (ich war schon fest entschlossen, sie wenigstens nach dem Titel zu fragen sobald sie wieder aus dem Laden kam). Doch dann war das Schicksal auf meiner Seite und ich entdeckte noch ein anderes Exemplar! Nach einem kurzen, zweiten Klappentext-Check begleitete es mich endlich auch bis nach Hause. Noch einmal Glück gehabt.

Zwei Bücher in einem Monat sind wirklich nicht viel, ich weiß dass viele von euch weitaus größere Zahlen vorweisen können, nur gibt mein Budget momentan leider nicht mehr her. Aber bald wird noch ein Rezensionsexemplar im Briefkasten sein :)

Kommt euch eins der Bücher bekannt vor? Was sind eure Neulinge?
Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende ♥


You May Also Like

2 Kommentare

  1. Schick Schick :) Ich bin gespannt wie dir "Das Haus am Hyde Park" gefällt ;)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh das hab ich gar nicht gesehen, entschuldige!
      Danke :) Bis jetzt ist es immer noch sehr positiv, bin gespannt ob es so bleibt.
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen